Wir verwenden Kekse ūüć™

Wir verwenden Cookies und √§hnliche Technologien. Notwendige Cookies ben√∂tigen wir, damit w√§hrend deines Besuchs alles funktioniert. Mit deiner Zustimmung nutzen wir zus√§tzlich Cookies von Partnern f√ľr Analysezwecke. Wir setzen auf dieser Website auch Dienstleister aus den USA und anderen Staaten ein, die ein von der EU abweichendes Datenschutzniveau aufweisen. Deine Einwilligung erstreckt sich auch auf die Daten√ľbermittlung und -verarbeitung in Drittstaaten und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und zu den Empf√§ngern findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Aktualisierung: 28.4.2023

Elektro-Firmenwagen

Elektrifizierter Fuhrpark f√ľr Unternehmen

Viele Unternehmen haben einen eigenen Fuhrpark: Ob Fahrzeuge f√ľr Mitarbeiter:innen oder Gesch√§ftsf√ľhrer:innen oder die Flotte aus Poolfahrzeugen - immer mehr Firmen beginnen bereits mit der Elektrifizierung ihres Fuhrparks und kaufen oder leasen E-Autos f√ľr ihre Flotte.¬†

Vorteile von E-Autos im Unternehmen

Der Umstieg auf die E-Mobilit√§t hat viele Vorteile f√ľr Unternehmen. Dies ist auch der Grund daf√ľr, dass bereits 25 % der Unternehmen in Europa E-Fahrzeuge in ihrer Flotte haben. Ganz besonders setzt die Elektrifizierung des Fuhrparks ein Statement in Richtung Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und gibt ein verantwortungsvolles Bild des Unternehmens ab. So ist es auch f√ľr das Image des Unternehmens sinnvoll.¬†

Nat√ľrlich kann ein Business mit E-Fahrzeugen im Fuhrpark auch von Kosteneinsparungen profitieren. E-Autos sind langfristig g√ľnstiger im Unterhalt und auch der Strom ist preiswerter als fossile Energie. Hinzu kommt, dass viele Unternehmen bereits jetzt mit Photovoltaik- oder Windkraft-Anlagen ihren eigenen Strom produzieren - mit dem sie ihre E-Flotte kosteng√ľnstig laden k√∂nnen.¬†

Zus√§tzlich gibt es staatliche F√∂rderbetr√§ge, die die Anschaffung eines E-Autos attraktiv machen. Auch Steuerverg√ľnstigungen tragen zu Kosteneinsparungen bei.

Perspektivisch kann auch das Thema "Vehicle to grid" (V2G) - beispielsweise im Rahmen des bidirektionalen Ladens - ein Argument f√ľr die Elektrifizierung. der Flotte sein. Damit k√∂nnen die Elektro-Firmenwagen zuk√ľnftig als Energiespeicher f√ľr Unternehmen dienen, den eigens produzierten Strom speichern und so den Betrieb mit Strom versorgen.

Elektroautos f√ľr den Fuhrpark anschaffen - das solltest du beachten

Der Umstieg auf E-Dienstwagen im Unternehmen sollte gut geplant sein. Denn dann kann er z√ľgig erfolgen - und das ist nicht nur gut f√ľr die Umwelt, sondern auch f√ľr das Unternehmen.

Folgende Fragen sollten dabei gestellt bzw. geklärt werden:

Welche Fahrzeugmodelle kommen infrage? 

Bei der Wahl des Fahrzeugs und des Modells sollten vor allem Reichweiten und Ladezeiten verglichen werden, denn diese sollten auf das Nutzungsprofil der Fahrer:innen in der Firma abgestimmt sein. Werden h√§ufig l√§ngere Strecken zur√ľckgelegt, so lohnt es sich, in ein Modell mit hoher Reichweite zu investieren. Bei haupts√§chlichem Fahren von Kurzstrecken k√∂nnen auch Fahrzeuge mit kleinen Akkus gew√§hlt werden.

Wie kann die E-Flotte geladen werden? 

E-Autos fahren bekanntlich mit Strom. Daher ist es sinnvoll, wenn vor Ort im Unternehmen Möglichkeiten zum Laden des E-Fuhrparks geschaffen werden. Eigene Ladesäulen auf dem Firmenparkplatz sind hier von Vorteil. Zudem sollte geklärt werden, wie das Laden im Zuhause des Mitarbeiters möglich und abzurechnen ist. 

In jedem Fall lohnt sich auch eine M√∂glichkeit zu schaffen, unterwegs zu Laden - so, wie es bei Verbrennerfahrzeugen mit Tankkarten √ľblich ist. M√∂glich ist die Anschaffung von Ladekarten - jedoch m√ľssen hier durch den fragmentierten Markt sehr viele bestellt werden, damit eine gute Abdeckung von Ladepunkten vorhanden ist.¬†

Besser ist es, eine Lade-App zu nutzen, mit der √ľberall in Deutschland und bestenfalls in weiteren europ√§ischen L√§ndern geladen werden kann - wie beispielsweise mit elvah. Die Abrechnung kann hier mit einer entsprechenden Software (wie dem Flottenmanagement von elvah) zentral abgewickelt werden.

Wie finanziere ich den Umstieg auf Elektrofahrzeuge im Unternehmen?

Die Anschaffung der E-Firmenwagen und ggf. der Ausbau der Ladeinfrastruktur vor Ort ist selbstverständlich eine Investition. Bis Ende 2025 können Firmen noch von Prämien und Umweltboni profitieren und so den Kostenaufwand reduzieren.

Wie setze ich die Elektrifizierung meines Fuhrparks um?

F√ľr viele ist ein E-Auto eine neue Sache, mit der noch keine Erfahrungswerte gesammelt wurden. Daher lohnt es sich, auch im Unternehmen, zun√§chst einen kleinen Test zu machen, um diese zu sammeln und sich besser auf den Umstieg vorbereiten zu k√∂nnen. M√∂glich ist hier beispielsweise, zun√§chst mit einem Fahrzeug zu testen und die Flotte dann weiter auszubauen.

Management meines E-Fuhrparks mittels Software

Viele kennen bereits Flottenmanagement-Software bzw. Fleet-Management-Tools f√ľr die Verwaltung ihres Fuhrparks. Durch die Verbreitung von Elektroautos, nun auch im Unternehmensumfeld, haben sich L√∂sungen entwickelt, die auf die Bed√ľrfnisse von elektrifizierten Fuhrparks von Gesch√§ftskunden ausgerichtet sind.

So bietet elvah beispielsweise eine Flottenmanagement-Software f√ľr Gesch√§ftskunden, insbesondere aus dem KMU-Umfeld, an. Neben der Verwaltung von E-Dienstwagen gibt es auch Live-Statistiken zu allen √∂ffentlichen Ladevorg√§ngen inklusive einer zentralen Abrechnung und umfassender Ladehistorie, die das Leben der:s Fuhrpark-Manager:ins deutlich vereinfachen.¬†

Die Fahrer:innen der E-Firmenfahrzeuge erhalten f√ľr ihre √∂ffentlichen Ladungen einen Zugang zur elvah App. Mit der elvah App k√∂nnen sie an 95% aller Ladepunkte in Deutschland und weiteren 40 L√§ndern bei √ľber 250.000 Ladestationen laden. Durch Echtzeit-Empfehlungen erhalten sie Informationen zu der Zuverl√§ssigkeit und Verf√ľgbarkeit der Ladepunkte, so dass sie nur funktionierende, freie und passende Ladestationen anfahren k√∂nnen - so sparen sie Zeit, Stress und damit Kosten.¬†

Mit elvah brauchen Unternehmen und Mitarbeiter:innen keine RFID-Ladekarten mehr. Die Bestellung, Verteilung und Verwaltung entfällt vollkommen. Durch die Ladung mittels App wird das Laden der E-Auto-Flotte einfacher und smarter - und dem Umstieg auf E-Firmenfahrzeuge steht so nichts mehr im Wege.

Alles was du zum Laden brauchst in einer App.

Finde funktionierende, freie und passende Ladestationen und lade europaweit an √ľber 300.000 S√§ulen in 40 L√§ndern. Registriere dich jetzt in nur 2 Minuten.

Play Store buttonApp Store button
Download image preview